Follower

Sonntag, 27. Januar 2008

300





Titel : 300

Originaltitel : 300

Land / Jahr : USA / 2007

Altersfreigabe : FSK 16

Regie : Zack Snyder

Darsteller :

Gerard Butler
Vincent Regan
Lena Headey
David Wenham
Michael Fassbender
Tom Wisdom
Andrew Pleavin
Andrew Tiernan
Rodrigo Santoro
Dominic West
Tyrone Benskin
Marcello Bezina


-----------------------------------------------------------------------------------------------------


Kurzbeschreibung des Films :


Wir schreiben das Jahr 480 vor Christus.
König Leonidas marschiert mit einer kleinen Armee von loyalen Spartanern auf Thermopylen zu. Dort befindet sich eine hundertausende Soldaten umfassende Übermacht an Persern, die Griechenland erobern wollen.

Leonidas gelingt es schließlich, seine Armee mit der der Arkadier zu vereinen und den Angriff der Perser vorerst abzuwehren. Deren König Xerxes bittet Leonidas zu einer Audienz und versucht, ihn zur Kapitulation zu bewegen. Lenonidas lehnt allerdings ab und schlägt auch die nächste Angriffswelle erfolgreich zurück. Als sich die Situation der Spartaner jedoch immer mehr verschlechtert, schickt Leonidas seinen Barden Dilios zurück, um den Griechen von der Schlacht zu berichten. Der König selbst bleibt mit seinen verbliebenen dreihundert Kämpfern zurück, um sich dem wohl endgültig letzten Gefecht zu stellen...

Quelle: OFDB


------------------------------------------------------------------------------------------------------


Meinung:


Tja,was soll man zu diesem Film sagen,diese Frage stelle ich mir
die ganze Zeit.Epochal,grandios,toll,super?Oder gar sensationell?

Das alles trifft zu,aber trotzdem habe ich das Gefühl,das keiner
dieser Begriffe dem Film gerecht wird.Selten in meinem Leben war
ich von einem Film so beeindruckt wie von 300 und ich merke,das
ich noch nachhaltig unter dem Eindruck dieses Films stehe.

Meiner Meinung nach hat Frank Miller mit dieser Verfilmung ein
wahres Meisterwerk geschaffen,das Masstäbe setzt.Für mich ein
Meilenstein der Filmgeschichte,der schon jetzt seinen Platz im
Film-Olymp verdient hat.

Warum dieser Film allerdings eine 16er Freigabe erhalten hat,ist
mir ein absolutes Rätsel.Vielleicht liegt es an dem geschichtsträch-
tigen Hintergrund,hier ist die FSK ja immer recht großzügig,oder
die Jungs und Mädels der FSK waren selbst zu beeindruckt,um
klar denken zu können.

So,jetzt zum Film direkt:Als erstes ist mir sehr positiv aufgefallen,
das in diesem Film nicht,wie normal in Geschichtsfilmen so oft
eine Liebesgeschichte im Vordergrund steht.Der Film dreht sich die
ganze Zeit um das Wesentliche,um die Kämpfe.Das heisst nicht
das in dem Film kein Platz für Liebe und Emotionen ist,nur es ist
kein bisschen schnulzig und es passt.

Die Kampfszenen sind so etwas von gut geworden,das man es
nicht beschreiben kann,man muss es wirklich gesehen haben.
Das ganze wird noch verfeinert durch die generelle Bildgewalt,
die der Film sein eigen nennt.Fantastische Bilder,tolle Farben,
eine sensationelle Atmo,der man sich einfach nicht entziehen
kann,selbst wenn man es wollte.

Weiterhin muß ich sagen,die Auswahl der Schauspieler hätte nicht
besser sein können,sie spieln alle fantastisch und wirken authentisch.
Keinerlei Fehlbesetzungen wie z.B. Brad Pitt in Troja.Nun gut,
da war ja auch der ganze Film daneben.


Fazit:Ein Helden-Epos über Patriotismus,Freundschaft und helden-
haften Mut,das zu keiner Zeit schwülstig oder schnulzig wirkt,
sondern authentisch,hart und kompromisslos.Ein Film,der einem
Schauer über den Rücken jagt und nachhaltig im Gedächtnis
verankert bleiben wird.

Ein Film für die Ewigkeit!



10/10

Keine Kommentare: