Follower

Dienstag, 29. Januar 2008

Blood and Chocolate






Titel : Blood and Chocolate - Die Nacht der Werwölfe

Originaltitel : Blood and Chocolate

Land / Jahr : USA / 2007

Altersfreigabe : FSK 16

Regie : Katja von Garnier

Darsteller :

Agnes Bruckner
Hugh Dancy
Olivier Martinez
Katja Riemann
Bryan Dick
Chris Geere
Tom Harper
John Kerr
Jack Wilson
Vitalie Ursu
Bogdan Voda
Kata Dobó


------------------------------------------------------------------------------------------------------


Kurzbeschreibung des Films :


Vivian (Agnes Bruckner) ist nach außen hin eine normale Frau. Allerdings trägt sie ein Gehemnis in sich, von dem niemand etwas weiß: sie stammt von einer Familie von Werwölfen ab, den sogenannten Loup-Garous, von denen heute nur noch wenige existieren und die sich in Bukarest zusammengefunden haben. Sie arbeitet in einem Schokoladengeschäft und lebt bei ihrer Tante Astrid (Katja Riemann), da ihre Eltern vor zehn Jahren in den Rocky Mountains getötet wurden.
Nun aber soll sie die neue Frau an der Seite ihres Anführers Gabriel (Olivier Martinez) werden, der den Regeln nach alle sieben Jahre seine alte Ehefrau ersetzen muss. Doch sie wehrt sich vehement gegen seine Annäherungen und trifft den netten Amerikaner Aiden (Hugh Dancy), der gerade in Rumänien ist, um sich für seine gezeichneten Romane inspirieren zu lassen - ausgerechnet zum Thema Werwölfe. Sie kommen sich schon nach kurzer Zeit näher, doch ihr Cousin und Handlanger Gabriels, Rafe (Bryan Dick), und dessen Leute verfolgen die beiden auf Schritt und Tritt und finden es gar nicht gut, dass die Pläne ihres Anführers in Gefahr geraten. Bald wird sie vor die Wahl gestellt, was ihr wichtiger ist: ihre Familie oder ihre Liebe...

Quelle: OFDB


------------------------------------------------------------------------------------------------------


Meinung :


Das war ein Film,der mich doch recht positiv überrascht hat.Der Film
ist allerdings nicht für Leute zu empfehlen,die hier Härte erwarten.
Hier geht es mehr um eine meiner Meinung nach recht gute Story,
die auch sehr flüssig und interessant erzählt wird.

Das Werwolfthema wird hier mal etwas anders dargestellt,auch die
Wölfe werden hier nicht als monströne Bestien dargestellt,sondern
es handelt sich um normale Tiere.

Die Atmo ist schön dicht und auch die Spannung bewegt sich auf
einem sehr guten Niveau.Die Darsteller sind durchaus überzeugend
und spielen ihre Rollen sehr überzeugend.

Wer hier einen Oldschool-Werwolffilm wie "Das Tier" erwartet,der wird sicher enttäuscht sein,aber wer mal die Thematik auf eine etwas andere Art und Weise sehen möchte,der sollte sich diesen Film ruhig mal anschauen.Ich bin der Meinung,das es sich auf jeden Fall lohnt.Der Film bietet interessante und durchaus kurzweilige Unterhaltung.






7/10

Keine Kommentare: