Follower

Montag, 28. Januar 2008

The Ferryman





Titel : The Ferryman - Jeder muß zahlen

Originaltitel : The Ferryman

Land / Jahr : Großbritannien / Neuseeland / 2007

Altersfreigabe : Keine Jugendfreigabe

Regie : Chris Graham

Darsteller :

John Rhys-Davies
Kerry Fox
Tamer Hassan
Sally Stockwell
Amber Sainsbury
Craig Hall
Julian Arahanga
Lawrence Makoare
Imogen Cassin
Ben Fransham
Robbie Magasiva


-------------------------------------------------------------------------------------------------


Kurzbeschreibung des Films :


Eine sechstägige Überfahrt von Neuseeland nach Fidschi auf einem Ausflugsschiff soll ein kleiner Abenteuerurlaub für zwei Paare werden, doch die sechs Personen an Bord ahnen nicht, was sie erwartet, als sich das Wetter verschlechtert und sie in eine Nebelbank hineinfahren. Einem Notruf nachgehend, finden sie auf einem anderen Schiff einen Unbekannten (John Rhys-Davies), der glücklich über seine Rettung ist, am Bord des anderen Schiffes aber plötzlich einem der Passagiere einen antiken Dolch in die Brust rammt. Daß man ihn vorsorglich über Bord wirft, hilft da wenig, denn obwohl keine Wunde zurück bleibt, zeigt der Betroffene plötzlich Bewußtseinsveränderungen. Ein fremdes Wesen ist an Bord und dann ist da draußen auf dem Meer noch etwas anderes, was auf seine Bezahlung wartet...der Fährmann...

Quelle: OFDB


----------------------------------------------------------------------------------------------------


Meinung:




Ich habe mir den Film trotz vieler negativer Kritiken gekauft und muß
sagen,das ich es nicht bereut habe.Ich finde es immer sehr schlimm
und nervtötend,wenn ich lese,das ein Film nicht gut ist,weil nicht
genügend Härte vorhanden ist.

Man bekommt da automatisch das Gefühl,das Horrorfilme bei vielen
Leuten nur Begeisterung hervorrufen,wenn genügend Härte vorhanden
ist.

In diesem Film gibt es einige blutige Szenen,die aber nicht in Massen
vorhanden sind.Aber der Film hat mir trotzdem gefallen,da ich finde,
das er eine ganz nette Story hat.Auch die Spannung ist sehr solide,
aber nicht herausragend.Die Atmo finde ich sehr dicht,vor allem
bekommt sie dadurch,das der Film fast die ganze Zeit auf einem
kleinen Schiff spielt,eine herrlich klaustrophobische Note.

Ich kann den Film jedenfalls empfehlen,er bietet gute und spannende
Unterhaltung.




7/10

Keine Kommentare: