Follower

Freitag, 1. Februar 2008

Black Sheep






Titel : Black Sheep

Originaltitel : Black Sheep

Land / Jahr : Neuseeland / 2007

Altersfreigabe : Keine Jugendfreigabe

Regie : Jonathan King

Darsteller :

Matthew Chamberlain
Tammy Davis
Oliver Driver
Peter Feeney
Glenis Levestam
Danielle Mason
Kevin McTurk
Nathan Meister
Mick Rose
Tandi Wright


----------------------------------------------------------------------------------------------------


Kurzbeschreibung des Films :


Vor 15 Jahren starb Henrys (Nathan Meister) Vater bei einem Unfall nahe seiner Farm, was dazu führte, dass er von dort wegzog, seitdem panische Angst vor Schafen hat und deshalb in Therapie ist. Nun muss er aber zurück an den Ort kehren, damit er seinem Bruder Angus (Peter Feeney) seinen Teil des Grundstücks verkaufen kann, damit er nie wieder damit zu tun hat. Aber was nur als kurzer Geschäftsaufenthalt geplant war, verwandelt sich bald schon in einen Albtraum.
Denn zeitgleich sind die beiden Umweltschützer Experience (Danielle Mason) und Grant (Oliver Driver) hinter den Machenschaften von Angus her, der plant, die nächste Generation der Schafe mit gentechnischen Experimenten zu erschaffen. Dabei entwendet Grant die Probe eines Versuchsschafs, die er fatalerweise auf der Flucht vor Angus' Mitarbeitern fallenlässt, wodurch das genmanipulierte Schaf frei umherlaufen kann und alles beißt, was ihm in die Quere kommt und sich so selbst in ein Zombieschaf verwandelt. Plötzlich haben die Schafe genug vom Grasfressen und machen sich viel lieber über die Menschen her...

Quelle: OFDB


-----------------------------------------------------------------------------------------------------


Meinung :


Als ich von einem Film mit Killerschafen gehört habe,war ich sehr
skeptisch und dachte,das kann ja nichts Vernünftiges sein.Aber was
einem hier aus Neuseeland geboten wird,das ist allererste Sahne.

Dieser Film besitzt einen extrem hohen Unterhaltungsfaktor,man
kommt teilweise aus dem Lachen nicht mehr raus.Auch vom Härte-
grad wird einem hier so einiges geboten,das hätte ich nicht gedacht.

Die Story ist eigentlich sehr skurril und so wird sie auch umgesetzt.
So viele skurrile Szenen wie in diesem Film habe ich schon lange
nicht mehr gesehen.Der Splatter/Gore Gehalt ist sehr hoch,die
Schafe killen alles,was ihnen vor die Schnauze kommt.Splatter-
und Gore Freunden wird hier wirklich eine ganze Menge geboten.

Und dazu kommt dann noch dieser fantastische Humor,schwarz wie
die Nacht.Die mischung ist hier mehr als gelungen,ich könnte mir
sogar vorstellen,das dieser Film in einigen Jahren als Kultfilm
genannt wird,das Potential dazu hat er meiner Meinung nach.

Auf jeden Fall sollte man sich dieses Schlachtfest der besonderen
Art nicht entgehen lassen.Ein Film,der absolut tolle und kurzwei-
lige Unterhaltung bietet,ich habe mich jedenfalls köstlich amüsiert.



9/10

Keine Kommentare: