Follower

Samstag, 29. März 2008

Ich weiß, wer mich getötet hat






Titel : Ich weiß, wer mich getötet hat

Originaltitel : I Know Who Killed Me

Land / Jahr : USA / 2007

Altersfreigabe : Keine Jugendfreigabe

Regie : Chris Sivertson

Darsteller :

Lindsay Lohan
Julia Ormond
Neal McDonough
Brian Geraghty
Garcelle Beauvais
Spencer Garrett
Gregory Itzin
Bonnie Aarons
Kenya Moore
Thomas Tofel
Rodney Rowland
David Figlioli


-------------------------------------------------------------------------------------------------------


Kurzbeschreibung des Films :


Die Idylle einer amerikanischen Kleinstadt wird erschüttert. Die noch junge Aubrey Fleming (Lindsay Lohan) wurde von einem Serienkiller entführt. Ihr gelang die Flucht, nachdem sie gefoltert wurde, doch sie bricht zusammen und erwacht erst im Krankenhaus. Allerdings behauptet sie, gar nicht Aubrey Fleming zu sein, aber diese befinde sich noch in Lebensgefahr...

Quelle: OFDB


-------------------------------------------------------------------------------------------------------


Meinung :


Es ist ziemlich schwierig, dieses komische Machwerk einzuordnen und zu bewerten. Ich bin eigentlich ohne große Erwartungen an diesen Film herangegangen, aber ich muß ehrlich gestehen,selbst die wurden noch unterboten.

Schnell zum Positiven, Lindsay Lohan sieht in dem Film recht sexy aus, das war es dann aber auch schon. Teilweise wirkte der Film auf mich eher wie ein Soft - Porno und nicht wie ein Thriller. Es kann aber gut möglich sein, das die Macher von Beginn an wussten, das ihr Werk schlecht ist und so die Zuschauer wenigstens etwas begeistern zu können.

Sollte dem so sein, ist dieser klägliche Versuch aber gescheitert, denn an diesem Film kann einen eigentlich nichts begeistern. Schon der Titel des Films zeugt meiner Meinung nach nicht von großer Innovation, aber die Story dafür noch weniger. Teilweise wirkt es, als wenn man krampfhaft etwas wirklich Geniales schaffen wollte, aber das Ergebnis ist alles andere als genial.

Selten hat man so viele Logiklöcher in einem Film gesehen, immer, wenn man denkt, es kann nicht schlimmer kommen, wird man eines Besseren belehrt. Es ist wirklich unglaublich, wie strunzdoof dieser Film ist.

So etwas wie Spannung vermag sich den ganzen Film über gar nicht erst richtig aufzubauen, selbst gute Ansätze sind nur sehr schwerlich zu erkennen. Auch die Atmosphäre lässt zu wünschen übrig, denn es kommt eigentlich zu keiner Zeit so etwas wie richtige Thriller - Atmosphäre auf und das sollte doch aber bei einem Thriller Grundvorraussetzung sein. Aber nein, dieser Film dümpelt so vor sich hin, wirft mit Logiklöchern nur so um sich und ist dann irgendwann Gott sei Dank vorbei.

Wenn der Abspann anfängt, dann fragt sich der Zuschauer automatisch, was das jetzt eigentlich gewesen ist und kommt zu der Erkenntnis, das die Sache es nicht wert ist, noch länger darüber nachzudenken.



2/10

1 Kommentar:

Garfield hat gesagt…

Ich weiß nicht warum ich mir den Film angesehen hab.
Vielleicht weil ich Lohan früher sexy fand bevor sie sich mit Drogen in ein menschliches Wrack verwandelt hat

0/10