Follower

Montag, 12. Mai 2008

The Cold Hour






Titel : The Cold Hour

Originaltitel : La Hora fria

Land / Jahr : Spanien / 2006

Altersfreigabe : FSK 16

Regie : Elio Quiroga

Darsteller :

Jorge Casalduero
Nadia de Santiago
Marco González
Carola Manzanares
Omar Muñoz
Pepo Oliva
Julio Perillán
Pablo Scola
Silke
Sergio Villanueva


-----------------------------------------------------------------------------------


Kurzbeschreibung des Films :


Unheimliche Viren lassen die Menschen zu Monstern mutieren.Eine kleine Gruppe von Überlebenden hat sich in einen unterirdischen Bunker verbarrikadiert und lebt von der Außenwelt völlig isoliert fern jeglichen Tageslichtes.Ihr Tagesablauf wird bestimmt vom täglichen Kampf ums Überleben.Sie verlassen niemals das Gebäude und verharren wachsam im Neonlicht ihrer kleinen abgeschotteten Welt.Belagert von verseuchten Mutanten leben sie in den bröckelden Mauern des unterirdischen Komplexes in ständiger Angst um ihr Leben.Als die Nahrungsvorräte knapp werden,muss ein Teil der Gruppe das abgesicherte Gebiet verlassen,um Vorräte,Medikamente und Munition zu besorgen.Zusammen starten sie einen Ausbruchversuch und stellen sich dem unheimlichen Feind.Doch außerhalb des Bunkers erwartet sie noch etwas weitaus Gefährlicheres,unfassbar Grauenvolles...


-----------------------------------------------------------------------------------


Meinung :


Dieser Film hat mich wirklich sehr positiv überrascht. Es ist hier wirklich gut gelungen, eine sehr klaustrophobische Atmosphäre zu erschaffen, die den Zuschauer von Anfang an in ihren Bann zieht. Die Atmo ist sehr dicht und bedrohlich, so das man auch ein gewisses Gefühl der Beklemmung verspürt. Das hier dargestellte Endzeit - Szenario wird absolut glaubhaft rübergebracht, so das der Zuschauer sich sehr gut in die Situation der Betroffenen hineinversetzen kann.

Das liegt auch nicht zuletzt an den wirklich guten Darstellern, die ihre Charaktäre sehr autentisch und glaubhaft spielen. Durch ihre sehr guten darstellerischen Darbietungen kann man die Auswegslosigkeit und Verzweiflung teilweise richtig fühlen, das hat mich persönlich schon sehr beeindruckt.

Die Spannung wird in diesem Film sehr gut aufgebaut und bewegt sich auf einem konstant hohen Level. dadurch, das die sogenannten "Kreaturen" die meiste Zeit des Films nur erwähnt und nicht gezeigt werden, erhält die Spannung noch einmal einen weiteren Schub und der Fantasie des Betrachters wird freier Lauf gelassen.

Zum Ende hin erhält der Film sogar noch eine etwas härtere Note, es fließt auch einiges an Blut, aber das ist bei diesem tollen Film nicht das Wesentliche. Das Ende ist dann wirklich sehr überasschend und bietet eine Auflösung, die man in dieser Form wirklich nicht erwarten konnte.

Insgesamt gesehen ist "The Cold Hour" eine wirklich gelungene spanische Produktion, die sehr interessant und spannend in Szene gesetzt wurde. Dieser Film ist wirklich mal eine willkommene Abwechslung im Genre und bietet allebeste Unterhaltung.




8/10

Keine Kommentare: