Follower

Sonntag, 4. Mai 2008

Jäger des verlorenen Schatzes






Titel : Jäger des verlorenen Schatzes

Originaltitel : Raiders of the Lost Ark

Land / Jahr : USA / 1981

Altersfreigabe : FSK 16

Regie : Steven Spielberg

Darsteller :

Harrison Ford
Karen Allen
Paul Freeman
Ronald Lacey
John Rhys-Davies
Denholm Elliott
Alfred Molina
Wolf Kahler
Anthony Higgins
Vic Tablian
Don Fellows
William Hootkins


-------------------------------------------------------------------------------------------------------


Kurzbeschreibung des Films :


Der Archäologe Dr.Henry Jones (Harrison Ford) wird, nachdem er von seinem französischen Kollegen Belloq nach einer Bergung aus einem Aztekengrab hereingelegt wurde, von Regierungsagenten auf die Bundeslade angesetzt, das Behältnis in dem Moses' Gesetzestafeln aufbewahrt wurden.
Laut Geheiminformationen suchen die Nazis nach der Lade, da sie den Besitzer unbesiegbar machen soll. Jones, genannt Indiana Jones, reist daraufhin nach Nepal, wo er einen alten Kollegen aufspüren will, jedoch nur dessen Tochter findet, die sich an ihn ranhängt. Ein altes Schmuckstück führt sie nach Ägypten, wo die Nazis mit Belloqs Hilfe bereits Ausgrabungen vornehmen. So kommt es zum Wettlauf um die Auffindung der Quelle der Seelen, wo die Lade stehen soll. Doch auch nachdem die Lade aus der schlangenverseuchten Quelle geborgen ist, ist das Spiel noch lange nicht vorbei....

Quelle: OFDB


-------------------------------------------------------------------------------------------------------


Meinung :


Mit diesem ersten Teil der Indiana Jones Reihe ist es Steven Spielberg 1981 gelungen, eine neue Kultfigur zu schaffen und dem Abenteuerfilm neues Laben einzuhauchen. Damals konnte man natürlich noch nicht ahnen, welch einen wahnsinnigen Erfolg die Figur des Indiana Jones verbuchen sollte. Heute hat "Indy" natürlich schon längst seinen wohlverdienten Kultstatus erreicht. Auch das Abenteuer - Genre wurde neu belebt, im Sog von Spielbergs Werk gab es etliche Abenteuerfilme, die mal besser und mal schlechter waren, aber keiner schaffte es, die Qualität von Indiana Jones zu erreichen.

Mit Harrison Ford konnte man den idealen Darsteller verpflichten, er gab dem Charakter des abenteuerlustigen Professors eine ganz besondere Note und wird wohl auch auf ewig mit diesem Charakter verbunden sein.

Dieser erste Teil der Reihe hat eine sehr packende Story, die sehr bildgewaltig in Szene gesetzt wurde. Das wirklich Besondere an dem Film ist die absolut geniale Mischung aus Abenteuer, Action und Humor. Die Actionszenen sind wirklich absolut erstklassig gemacht, teilweise geht es sehr rasant zur Sache, es gibt absolut keinen Leerlauf und Längen treten erst gar nicht auf. Gemischt mit dem tollen Humor und der fantastischen Abenteuer - Atmosphäre ist hier ein wirklich absolut kurzweilig unterhaltendes Filmerlebnis entstanden, das einfach zeitlos ist und seinen ganz eigenen Charme besitzt. Ein Film, der im Lauf der Jahre nichts von seinem Reiz verloren hat. Es macht immer wieder Spaß, sich dieses tolle Filmvergnügen anzusehen.

In Sachen Abenteuerfilm gibt es meiner meinung nach nichts besseres als Indiana Jones, das steht wohl einwandfrei fest. Mir fällt jedenfalls nichts besseres ein.




10/10

Keine Kommentare: