Follower

Montag, 2. Juni 2008

Bis das Blut gefriert






Titel : Bis das Blut gefriert

Originaltitel : The Haunting

Land / Jahr : Großbritannien / 1963

Altersfreigabe : FSK 16

Regie : Robert Wise

Darsteller :

Julie Harris
Claire Bloom
Richard Johnson
Russ Tamblyn
Fay Compton
Rosalie Crutchley
Lois Maxwell
Valentine Dyall
Diane Clare
Ronald Adam
Pamela Buckley
Amy Dalby


--------------------------------------------------------------------------------------------------


Kurzbeschreibung des Films :


Der Psychologe Markway (Richard Johnson) unternimmt ein ungewöhnliches Experiment: er lädt für übersinnliche Dinge empfängliche Menschen in ein spezielles Spukhaus ein.
Die vom Leben stark gebeutelte Eleanor (Julie Harris) wird von dem monströsen und düsteren Palast namens Hill House besonders beeindruckt, doch auch bei dem PSI-Talent Thea (Claire Bloom) und dem Hauserben Luke (Russ Tamblyn) hinterläßt das Haus zunehmend Spuren, obwohl keine Geister sichtbar werden. Stattdessen herrscht bald der blanke Terror: jemand schlägt donnernd gegen die Türen, Kreidebotschaften finden sich an Wänden, Türen öffnen und schließen sich wieder, ein unbekanntes Wesen trennt die Männer von den Frauen, unheimliche Laute sind überall zu hören.
Und je länger die vier Personen sich dort aufhalten, umso klarer wird es, daß das Hill House nicht für Menschen gemacht ist, andererseits aber auch niemand gern wieder fortlassen will...

Quelle: OFDB


-------------------------------------------------------------------------------------------------


Meinung:


Das ist ganz eindeutig einer der größten Meilensteine des klassischen Grusel - Films. Dieser 1963 entstandene Klassiker schafft es noch heute, den Zuschauer absolut zu fesseln und zu faszinieren. Im Gegensatz zu seinem Remake "Das Geisterschloss" wird hier wirklich noch wert auf Atmosphäre gelegt. Und die Atmosphäre in diesem Film ist wirklich sagenhaft dicht und unheilvoll, was natürlich noch dadurch unterstützt wird, das der Film noch in s / w gedreht wurde. Das Remake hingegen ist leider viel zu sehr Effektüberlagert, wodurch die Atmosphäre fast gänzlich verloren geht.

"The Haunting", wie dieser Film im Original heisst, ist für mich der beste Geisterhaus - Film überhaupt, kein anderer kann meiner Meinung nach in Sachen Spannung und vor allem bei der Atmosphäre mit diesem sehenswerten Klassiker mithalten. Für die damalige Zeit sind auch die Effekte sehr gut gelungen, man darf sie natürlich nicht mit heutigen Maßstäben messen.

Die faszinierende Spukhaus - Atmosphäre, die hier geschaffen wurde, kann durch keine in der heutigen Zeit möglichen Effekte ersetzt werden, wie das Remake ja eindeutig bewiesen hat. So heisst es also, für alle Liebhaber des Klassischen Grusel's, immer zum Original zu greifen, denn hier ist die Gänsehaut garantiert.




10/10

Keine Kommentare: