Follower

Donnerstag, 4. Dezember 2008

Slayer - Die Vampirkiller






Slayer - Die Vampir-Killer
(Slayer)
mit Casper Van Dien, Jennifer O'Dell, Tony Plana, Kevin Grevioux, Alexis Cruz, Ray Park, Danny Trejo, Ski Carr, Pablo Espinosa, Merritt Bailey, Jim Morse, Toby Holguin, Eddie J. Fernandez, Fernando Allende, Guy Paizy
Regie : Kevin VanHook
Drehbuch : Kevin VanHook
Kamera : Matt Steinauer
Musik : Ludek Drizhal
Keine Jugendfreigabe
USA / 2006

Das US-Militär plant eine geheime Aktion gegen Vampire in Südamerika. Unter der Führung von Tom "HawK" Hawkins wird dfür eine Söldnertruppe in den Regenwald geschickt, wo schon komplette Dörfer von einer regelrechten Epidemie blutgieriger Teufel ausgelöscht wurden. Und auch die Ex-Frau von Hawk, eine Archäologin, die in der Gegend an Ausgrabungen arbeitet, wird von den Vampiren bedroht...

Wie man schon unschwer an der Story erkennen hat, handelt es sich hier um keinen Vampirfilm der klassischen Art. Allein die Tatsache, das hier das Militär gegen Vampire kämpft, wie auch der Schauplatz im südamerikanischen Dschungel sind für den geneigten Vampir-Fan schon etwas gewöhnungsbedürftig. Das mag auch mit der Grund sein, das es hier etwas an der bedrohlichen und unheimlichen Atmosphäre fehlt, die man aus klassischen Vampir-Werken kennt.

Der Film nimmt sich auch teilweise selbst nicht so ernst, was man auch an der Tatsache sieht, das Regisseur Kevin VanHook ihm eine herrlich trashige Note verpasst hat, die ihm sehr gut zu Gesicht steht. So bekommt man es zum Beispiel teilweise mit sehr kampfsporterprobten Blutsaugern zu tun, die sich wirklich nette Martial Arts Kämpfe mit den Söldnern liefern.

Die mangelnde Atmosphäre macht der Film dadurch wett, das es hier sehr blutig und actiongeladen zur Sache geht, in dieser Beziehung bleiben hier beim Zuschauer wirklich keine Wünsche offen. Spannungsmäßig sollte man hier nicht zuviel erwarten, ein straff gespannter Spannungsbogen ist nicht vorhanden, aber ehrlich gesagt, hätte der in dieser Art Vampirfilm wohl auch eher wie ein Fremdkörper gewirkt.

"Slayer - Die Vampir-Killer" ist ein neuartiger Vampirfilm, bei dem man sich schon vorher darüber bewust sein sollte, das es sich um keinen klassischen Vampirfilm handelt. Wenn man darauf eingestellt ist, dann bekommt man hier wirklich gute und sehr kurzweilige Filmkost geboten, denn eines hat dieser Film auf jeden fall und das ist ein extrem hoher Unterhaltungsfaktor.

Mit dieser DVD-Veröffentlichung hat die Firma Sunfilm eine absolute Unterhaltungs-Granate auf den Markt gebracht, die man nicht ganz so ernst sehen sollte, Bild-und Tonqualität sind gewohnt sehr gut und viel Spaß ist hier vorprogrammiert.



6,5/10

Keine Kommentare: