Follower

Samstag, 20. Juni 2009

Side FX






Side FX
(side FX)
mit Amanda Phillips, Todd Swift, Amber Heard, Marta McGonagle, Aaron Garrett, Phil Harrington, Jamal Wimberly, Sara Snyder, Eryn Brooke, Ryan Fraley
Regie: Patrick Johnson
Drehbuch: Patrick Johnson
Kamera: Patrick Johnson
Musik: Patrick Johnson / Frank B. McCright
Keine Jugendfreigabe
USA / 2005

Eine Droge, die ihre ersten Opfer im 17. Jahrhundert fand und längst vergessen war, findet zurück ans Tageslicht. Eine Droge, die dich durstig nach Sex und Blut macht, die aus einem normalen Menschen ein Tier macht und nicht aufzuhalten ist. Auf einer College-Party sucht sie den Weg zurück ins Blut der Menschen und zieht schreckliche Folgen nach sich, deren man kaum Herr werden kann. Die Party wird zum Blutbad und keiner weiß, ob er der Nächste ist!


Mit "Side FX" kommt wieder einmal ein Horror B-Movie zu uns, der erst vier Jahre nach seinem Erscheinen auch bei uns eine DVD-Veröffentlichung spendiert bekommt. Man merkt dem Film schon an, das es sich hier um eine Low Budget Produktion handelt, was aber nicht automatisch bedeuten muss, das es sich hierbei um einen schlechten Genre-Vertreter handelt. Man sollte allerdings keine zu hohen Erwartungen an dieses Werk stellen, es gibt keine neuen Ideen und schon gar keine Innovation, jedoch hat der Film durchaus einen gewissen Unterhaltungswert.

Die Geschichte, die erzählt wird, hört sich gar nicht so schlecht an, nur hat man es leider versäumt, durchaus vorhandenes Potential richtig auszuschöpfen, um eine bessere Umsetzung zu gewährleisten. Teilweise kann man hier schon recht gute und interessante Ansätze erkennen, doch leider geht es selten über diese Ansätze hinaus, so das "Side FX" im Endeffekt im Mittelmaß stecken bleibt, was mit einem höheren Budget sicherlich zu vermeiden gewesen wäre.

Das mangelnde Budget merkt man meiner Meinung nach am intensivsten bei den Darstellern, von denen die meisten doch ziemlich hölzern und unbeholfen wirken, so etwas wie Ausdrucks-oder Überzeugungskraft wird leider nicht geboten. So ist auch das dargebotene Schauspiel maximal im unteren Mittelmaß anzusiedeln, ist für diese Art von Film aber gerade noch ausreichend und verleiht dem Gesamtwerk sogar eine Portion unfreiwilligen und trashigen Humor, der dem Zuschauer doch so manchen Schmunzler abringen kann.

Dazu trägt auch die nicht gerade hochwertige deutsche Synchronisation bei, denn die meisten deutschen Synchronstimmen wirken doch eher dürftig und seltsam gekünstelt. Doch gerade diese Tatsache verleiht diesem Werk auch einen besonderen Charme, der in erster Linie vor allem Trash-Fans ansprechen dürfte, die hier ganz sicher auf ihre Kosten kommen werden. Denn wenn man den Film nicht unbedingt als ernsten Genrebeitrag ansieht, dann kann man sehr viel Spaß mit ihm haben.

Insgesamt gesehen handelt es sich bei "Side FX" ganz sicher um kein Genre-Highlight und der Film erfüllt auch keine hohen Ansprüche, aber wer ganz einfach nett unterhalten werden möchte und ein Faible für trashige Horrorkost hat, der sollte hier ruhig zugreifen, denn kurzweilige und teils witzige Unterhaltung bekommt man durchaus präsentiert.


Die DVD:

Vertrieb: Sunfilm
Sprache / Ton: Deutsch / Englisch Dolby Stereo
Bild: 16:9
Laufzeit: 85 Minuten
Extras: Trailer


5/10

Keine Kommentare: