Follower

Montag, 30. März 2015

Noah






Noah
(Noah)
mit Russell Crowe, Jennifer Connelly, Ray Winstone, Anthony Hopkins, Emma Watson, Logan Lerman, Douglas Booth, Kevin Durand, Leo McHugh Carroll, Marton Csokas, Finn Wittrock, Madison Davenport, Gavin Casalegno
Regie: Darren Aronofsky
Drehbuch: Darren Aronofsky / Ari Handel
Kamera: Matthew Libatique
Musik: Clint Mansell
FSK 12
USA / 2014

Noah lebt mit Frau und drei Söhnen im Einklang mit der Natur und den Geboten seines Schöpfers. Dass die Menschen ihr Paradies verraten haben und ein Leben in Gewalt und Laster führen, steht für Noah außer Frage. Wie auch die Mission, die ihm sein Schöpfer durch Visionen vermittelt. Eine Sintflut soll den Menschen auslöschen, Noah eine Arche für seine Familie und alle Tiere bauen. Gnade, die auch Unschuldige unter den Lasterhaften retten würde, ignoriert Noah konsequent, bis ihn ein Wunder in seiner Familie zum Umdenken zwingt.


Die Zeit monumentaler Bibelverfilmungen liegt ja nun schon einige Jahrzehnte zurück und so war es wohl mal wieder an der Zeit, sich einer Thematik aus der heiligen Schrift zu widmen. In vorliegendem Fall handelt es sich um die Geschichte von Noah, der im Auftrag Gottes die gigantische Arche baute und als Regisseur für dieses Spektakel nahm Hollywood Darren Aronofsky (Black Swan) in die Verantwortung. Und auch wenn das Ergebnis von den meisten Leuten eher zerrissen wird kann sich dieser Film durchaus sehen lassen, nur sollte man sich auf jeden Fall darüber im Klaren sein, das man seine Erwartungshaltung in eine eindeutige Richtung lenken sollte. "Noah" kann nämlich keinesfalls mit Bibelverfilmungen früherer Tage verglichen werden, denn dazu ist das Werk zu sehr auf Unterhaltung und Mainstream ausgerichtet worden. Darunter leidet dann fast zwangsläufig auch ein wenig die Kern-Thematik des Ganzen, denn der biblische Aspekt kommt in der vorliegenden Story doch etwas zu kurz. 

Aronofsky richtet sein Hauptaugenmerk vielmehr auf seine Hauptfigur und beleuchtet dabei die innere Zerrissenheit Noah's, der vor allem im letzten Drittel des Geschehens mit seiner ihm gestellten Aufgabe zu kämpfen hat. Dieser Punkt wurde allerdings sehr gut in Szene gesetzt und auch Russell Crowe liefert auf seine alten Tage noch einmal eine recht überzeugende Leistung ab. Ansonsten besticht die Chose hauptsächlich durch die gut gelungenen Effekte und bietet dabei trotz einer Laufzeit von gut 130 Minuten durchgehend kurzweilige Unterhaltung. Über die Erzählweise der Abläufe an sich kann man jedoch durchaus geteilter Meinung sein, gestaltet sich das Szenario doch an mehreren Stellen ein wenig fahrig und erscheint streckenweise fast schon ein bisschen unausgegoren. Bibelfeste Zuschauer dürften darin wohl auch den größten negativen Kritikpunkt sehen, ein weiterer ergibt sich durch diverse Passagen, in denen schon so Etwas wie eine unfreiwillige Komik zu erkennen ist. Bei einem Film dieser Art ist das auch sicherlich gewöhnungsbedürftig, doch insgesamt gesehen sollte man keinesfalls außer acht lassen, das die Geschichte in der heutigen Zeit möglichst so umgesetzt wurde, das sie ein größeres Publikum anspricht. Dieser Schachzug ist dann auch definitiv gelungen, dafür gibt es jedoch einige Dinge, die man ganz bestimmt hätte besser machen können.

So wirken beispielsweise die in einer steinernen Hülle gefangenen Erzengel fast schon abstrus und auch die Form der riesigen Arche ähnelt viel eher einem Container, als das sie noch Ähnlichkeit mit einem Schiffe hätte. Über diese Sachen kann man sich nun aufregen, oder sie ganz einfach übersehen wobei der gesunde Mittelweg wohl einmal mehr die beste Wahl darstellt. Ganz generell mangelt es dem Film ein wenig an Logik und die wesentlichen Aspekte des Themas kommen auch definitiv zu kurz, so bekommt der Zuschauer von der "Besatzung der Arche so gut wie nichts zu sehen. Einige Tierarten werden zwar ab und zu einmal eingeblendet, aber das war es dann auch schon mit der Herrlichkeit. Wenn man sich dann auch noch richtig erinnert, stimmen auch die ursprünglichen Zahlen der Tiere nicht wirklich und an dieser Stelle hätte man sich schon etwas mehr an die eigentlichen Hintergründe halten können.

Wie dem aber auch sei, "Noah" zählt ganz bestimmt nicht zu den besten Verfilmungen einer biblischen Thematik und gibt diese schon gar nicht wahrheitsgetreu wieder, dafür präsentiert sich aber ein durchweg gut unterhaltender Film, dessen Inhalt man jedoch keinesfalls auf die Goldwaage legen sollte. Aronofsky hat mehr auf Effekte und Kurzweil gesetzt und dabei recht stark den biblischen Teil in den Hintergrund rücken lassen. Das mag nicht jedem gefallen und so wird "Noah" auch ganz bestimmt die Meinungen extrem spalten. Logik und Glaubwürdigkeit werden hier eher vernachlässigt, dafür entstehen während der gesamten Laufzeit aber auch keinerlei langatmige Passagen, so das man eine Bibelverfilmung im Popcorn-Kino Format geboten bekommt, die man sich gern und gut anschauen kann.


Fazit:


Die Klasse von Meisterwerken wie "Ben Hur" oder auch "Die zehn Gebote" wird hier keinesfalls und noch nicht einmal ansatzweise erreicht, denn dafür hakt es innerhalb der Geschichte doch an zu vielen Stellen. Für ein seichtes und kurzweiliges Filmerlebnis eignet sich das Werk aber auf jeden Fall, nur sollte man nicht mit zu großen Erwartungen an die biblische Komponente an das Szenario heran gehen.


6/10

Sonntag, 29. März 2015

Freitag der 13. Teil 5






Freitag der 13. - Ein neuer Anfang
(Friday the 13th : A New Beginning)
mit John Shepherd, Marco St. John, Melanie Kinnaman, Richard Young, Vernon Washington, Shavar Ross, Tiffany Helm, Juliette Cummins, Jerry Pavlon, John Robert Dixon, Debi Sue Voorhees, Mark Venturini
Regie: Danny Steinmann
Drehbuch: Martin Kitrosser / David Cohen
Kamera: Stephen L. Posey
Musik: Harry Manfredini
FSK 18
USA / 1985

Tommy, einer der Überlebenden von Jasons Bluttaten, leidet noch als Erwachsener unter schrecklichen Alpträumen. Doch als er eines Tages auf dem Rücksitz eines Autos erwacht, erfährt er, daß die Realität noch viel schlimmer als seine Träume sein kann Doch das Auto steht vor einem Irrenhaus am Ufer des Crystal Lakes. Bald beginnen die ersten furchtbaren Morde, und die Gewalt eskaliert ins Unvorstellbare... 

Freitag, 27. März 2015

The Raid 2






The Raid 2
(The Raid 2: Berandal)
mit Iko Uwais, Arifin Putra, Tio Pakusodewo, Oka Antara, Alex Abbad, Cecep Arif Rahman, Julie Estelle, Very Tri Yulisman, Ryûhei Matsuda, Ken'ichi Endô, Kazuki Kitamura, Yayan Ruhian, Cok Simbara, Roy Marten
Regie: Gareth Evans
Drehbuch: Gareth Evans
Kamera: Matt Flannery / Dimas Imam Subhono
Musik: Aria Prayogi / Joseph Trapanese / Fajar Yuskemal
keine Jugendfreigabe
Indonesien / USA / 2014

Polizist Rama lässt sich von seinem Chef zu einer Undercover-Mission überreden. Mit neuer Identität ausgestattet, arbeitet er sich im Gefängnis in der Hierarchie der Gesetzlosen nach oben und gewinnt so das Vertrauen des Sohnes eines Gangsterbosses. Nach seiner Entlassung bekommt er Zugang zum innersten Kreis der mächtigen von höchsten Stellen gedeckten indonesischen Mafia. Ganz auf sich alleine gestellt, beginnt er die verschieden Clans gegeneinander auszuspielen und im Sumpf aus Korruption und Gewalt aufzuräumen.

Donnerstag, 26. März 2015

Stille Nacht - Blutige Nacht (2012)






Stille Nacht - Blutige Nacht
(Silent Night, Bloody Night: The Homecoming)
mit Adrienne King, Sabrina Dickens, Sule Rimi, Lee Bane, Richard Goss, Gary Knowles, Rosemary Smith, Matthew Batte, Kathy Saxondale, Simon Riordan, Victor Ptak, Mel Stevens, Rorie Stockton, Alan Humphreys
Regie: James Plumb
Drehbuch: James Plumb / Andrew Jones
Kamera: James Morrissey
Musik: James Morrissey
keine Jugendfreigabe
Großbritannien / 2012

Im Jahre des Herren 1987 beging der offiziell letzte rechtmäßige Besitzer des berüchtigten Butler-Hauses Selbstmord, in dem er sich selbst aus größerer Höhe und brennend in den Tod stürzte. Seither fanden in dem leeren Gebäude noch mehrmals Party People und andere Wagehälse den mysteriösen Tod, weshalb nun die Gemeinde-Oberen nur mehr daran interessiert sind, das Gebäude zu kaufen und schnellstmöglich abzureißen. Sein letzter Besitzer, der junge Jeffrey Butler, weiß aber noch nicht so recht. Viele weitere Tote sind die Folge.

Dienstag, 24. März 2015

Dying of the Light






Dying of the Light - Jede Minute zählt
(Dying of the Light)
mit Nicolas Cage, Anton Yelchin, Alexander Karim, Irène Jacob, Adetomiwa Edun, Aymen Hamdouchi, Claudius Peters, Robert G. Slade, Geff Francis, Silas Carson, Serban Celea, Derek Ezenagu, Sharif Sharbek, Tim Silano
Regie: Paul Schrader
Drehbuch: Paul Schrader
Kamera: Gabriel Kosuth
Musik: Frederik Wiedmann
FSK 16
USA / 2014

Evan Lake hat in seiner langjährigen CIA-Laufbahn schon viele Kämpfe erfolgreich ausgetragen, doch diesen kann er nicht gewinnen: Er erfährt, dass er an einer besonders aggressiven Form von Alzheimer leidet, es bleibt ihm nicht mehr viel Zeit. Dabei zählt jede Minute, denn die Hinweise häufen sich, dass der tot geglaubte Topterrorist Banir noch lebt! Als Lakes Vorgesetzte von seiner Krankheit erfahren, muss er allerdings seinen Dienst quittieren. Dies hält ihn nicht davon ab, gemeinsam mit seinem unerfahrenen Schützling Milton Schultz auf eigene Faust die frische Spur aufzunehmen. Schließlich hat Lake noch eine ganz persönliche Rechnung mit Banir zu begleichen …

Montag, 23. März 2015

Godzilla 2000: Millennium






Godzilla 2000: Millennium
(Gojira nisen mireniamu)
mit Takehiro Murata, Hiroshi Abe, Naomi Nishida, Mayu Suzuki, Shirô Sano, Takeshi Ôbayashi, Shirô Namiki, Sakae Kimura, Ken'ichi Nagira, Ken'ichi Ishii, Yoshimasa Kondô, Kôichi Ueda, Yoshiyuki Omori, Masahiko Nishimura
Regie: Takao Okawara
Drehbuch: Hiroshi Kashiwabara / Wataru Mimura
Kamera: Katsuhiro Kato
Musik: Takayuki Hattori
FSK 16
Japan / 1999

Godzilla taucht aus den Fluten des Meeres auf und zerstört die Stadt Nemuro. Die Wissenschaftler Yuji Shinoda und Yuki Ichonose versuchen, einen Zusammenhang zwischen dem Auftauchen Godzillas und einem mysteriösen Meteorenfund herzustellen. Doch der Meteor entpuppt sich als gigantisches Ufo, das versucht, mit Hilfe eines Hyperblast Godzilla auszulöschen. Ein unerbittlicher Kampf der Giganten entfacht...

Sonntag, 22. März 2015

Vendetta Rider






Vendetta Rider - Weg der Rache
(Road to Paloma)
mit Jason Momoa, Robert Homer Mollohan, Tye Alexander, Henree Alyse, Lisa Bonet, Chris Browning, Charlie Brumbly, Linden Chiles, Lance Henriksen, Timothy V. Murphy, Michael Raymond-James, Steve Reevis
Regie: Jason Momoa
Drehbuch: Jason Momoa / Robert Homer Mollohan
Kamera: Brian Andrew Mendoza
Musik: Ohad Benchetrit / Justin Small
FSK 16
USA / 2014

Nachdem seine Mutter in einem Reservat brutal vergewaltigt und ermordet wurde, nimmt der junge Mojave-Indianer Wolf das Gesetz in die eigenen Hände und übt Vergeltung an dem weißen Täter. Auf der Flucht vor dem FBI lernt er den abgehalfterten Musiker Cash kennen, dessen Ehe gerade in die Brüche gegangen ist. Schnell entsteht zwischen den beiden ungleichen Männern eine tiefe Freundschaft. Gemeinsam reisen sie durch die Weiten Amerikas, immer auf der Flucht vor dem Gesetz. Wolfs Ziel: Die Asche seiner Mutter an einem heiligen Ort im Nationalpark Teton Range zu verstreuen, um so Erlösung für ihre Seele und seine eigenen Taten zu erlangen. Doch das Gesetz ist ihnen dicht auf den Fersen ...

Freitag, 20. März 2015

Coffin Baby






Coffin Baby - The Toolbox Killer is Back
(Coffin Baby)
mit Bruce Dern, Brian Krause, Clifton Powell, Chauntal Lewis, Ethan Phillips, Ron Chaney, Isabelle Fretheim, Kyle Morris, Christopher Doyle, Allison Kyler, Whitney Anderson, Edgar Allan Poe IV, Mychal Thompson
Regie: Dean Jones
Drehbuch: Dean Jones / Josh Edwards
Kamera: David Bridges
Musik: Michael Huey / Terry Huud
ungeprüft
USA / 2013

Eine brutale Mordserie hält Hollywood in Atem, die Polizei tappt im Dunkeln. Die junge Samantha wüsste so einiges über den mysteriösen Täter, doch kann sie den Behörden nichts davon verraten, denn der Unhold hat sie verschleppt, übel zugerichtet und eingesperrt in einen Käfig innerhalb seines Folterkellers, wo sie nun dabei zusehen muss, wie der Wüstling ein Opfer nach dem anderen vor ihren Augen in Scheiben schneidet. Dabei entwickelt sich ein merkwürdiges Verhältnis zwischen Samantha und ihrem Kidnapper.

Mittwoch, 18. März 2015

Killers (2014)






Killers
(Killers)
mit Oka Antara, Kazuki Kitamura, Rin Takanashi, Ray Sahetapy, Epy Kusnandar, Tara Basro, Luna Maya, Mei Kurokawa
Regie: Kimo Stamboel / Timo Tjahjanto
Drehbuch: Takuji Ushiyama / Timo Tjahjanto
Kamera: Gunnar Nimpuno
Musik: Aria Prayogi
ungeprüft
Indonesien / Japan / 2014

Mr. Nomura ist ein attraktiver, eleganter und intelligenter Jungunternehmer. Niemand würde hinter der strahlenden Fassade einen sadistischen Serienkiller vermuten. Am wenigsten die jungen Frauen, die er abschleppt, im Keller fesselt und vor der Webcam zu Tode foltert. Zur selben Zeit in Jakarta tötet der Journalist Bayu zwei Kriminelle im Affekt. Als er Mr. Nomuras Arbeit im Netz entdeckt und ihm seine Bewunderung kundtut, fordert Mr. Nomura ihn zu einem tödlichen Duell heraus. Denn das Töten liegt beiden im Blut…

Dienstag, 17. März 2015

Nightmare 7






Freddy's New Nightmare
(New Nightmare)
mit Jeff Davis, Heather Langenkamp, Miko Hughes, Matt Winston, Rob LaBelle, David Newsom, Wes Craven, Robert Englund, Marianne Maddalena, Gretchen Oehler, Tracy Middendorf, Cully Fredricksen
Regie: Wes Craven
Drehbuch: Wes Craven
Kamera: Mark Irwin
Musik: J. Peter Robinson
FSK 16
USA / 1994

Heather Langenkamp, seit dem ersten Teil festes Ensemblemitglied der "Nightmare on Elm Street"-Horrorserie, wird auch im richtigen Leben von Alpträumen geplagt. Besonders schlimm wird es, als man beschließt, die Serie einzustellen. Heather erkennt, daß Alptraumdämon Freddy versucht, in ihre reale Welt einzudringen. In ihrer Not wendet sie sich um Hilfe an dessen Darsteller Robert Englund. Doch auch er kann ihr nicht helfen. Da beschließt die geplagte Schauspielerin Freddy's "Vater", Wes Craven, aufzusuchen...

Montag, 16. März 2015

A Boy and his Dog






A Boy and his Dog
(A Boy and his Dog)
mit Don Johnson, Susanne Benton, Jason Robards, Tim McIntire, Alvy Moore, Helene Winston, Charles McGraw, Hal Baylor, Ron Feinberg, Michael Rupert, Don Carter, Michael Hershman
Regie: L.Q. Jones
Drehbuch: L.Q. Jones / Harlan Ellison
Kamera: John Arthur Morrill
Musik: Tim McIntire
FSK 16
USA / 1975

Der 4. Weltkrieg hat die Erdoberfläche in ein postapokalyptisches Ödland verwandelt. Die Zivilisation hat sich aufgelöst. Die wenigen Überlebenden kämpfen mit allen Mitteln um die letzten Nahrungsvorräte und Frauen. So ist auch der junge Vic (Don Johnson) immer auf der Suche nach der nächsten Nummer. Zur Seite steht ihm sein mutierter Hund Blood, der per Telepathie mit ihm redet. Als sie der freizügigen Quilla June begegnen, werden Sie von Plünderern überfallen und Vic flieht mit ihr in eine unterirdische Stadt. Deren faschistoider Anführer Craddock (Jason Robards) hat jedoch seine eigenen Pläne für Vic.

Samstag, 14. März 2015

Goal of the Dead






Goal of the Dead - Elf Zombies müsst ihr sein
(Goal of the Dead)
mit Alban Lenoir, Charlie Bruneau, Tiphaine Daviot, Ahmed Sylla, Bruno Salomone, Patrick Ligardes, Xavier Laurent, Sebastien Vandenberghe, Alexandre Philip, Vincent Debost, Benoît Moret, Renaud Rutten, Jean-François Cayrey
Regie: Thierry Poiraud / Benjamin Rocher
Drehbuch: Tristan Schulmann / Nicolas Peufaillit
Kamera: Matias Boucard
Musik: Thomas Couzinier / Frédéric Kooshmanian

Ein Freundschaftsspiel führt die Fußballprofis von Olympique Paris in die Provinz nach Caplongue, wo der Starspieler Sam Lorit aufgewachsen ist und seinen Sport von der Pieke auf gelernt hat, bevor er ihn vor 17 Jahren hinter sich gelassen hat, um Karriere zu machen. Für das Örtchen ist die Anreise der Topmannschaft das Ereignis des Jahres. Doch was so unbeschwert und positiv beginnt, schlägt jäh in nacktes Entsetzen um, als Fans und Spieler aus heiterem Himmel von einem Zombievirus befallen werden. Auf einmal geht es auf dem Platz und auf den Rängen buchstäblich ans Eingemachte.

Freitag, 13. März 2015

Alarmstufe: Rot 2






Alarmstufe: Rot 2
(Under Siege 2)
mit Steven Seagal, Eric Bogosian, Everett McGill, Katherine Heigl, Morris Chestnut, Peter Greene, Patrick Kilpatrick, Scott Sowers, Afifi Alaouie, Andy Romano, Brenda Bakke, Sandra Taylor, Jonathan Banks, David Gianopoulos
Regie: Geoff Murphy
Drehbuch: Richard Hatem / Matt Reeves / J.F. Lawton
Kamera: Robbie Greenberg
Musik: Basil Poledouris
FSK 18
USA / 1995

Eigentlich wollte Casey Ryback (Steven Seagal) nur eine Zugfahrt mit seiner bezaubernden Nichte Sarah (Katherine Heigl) unternehmen. Als Terroristen unter der Führung des Ex-CIA-Wissenschaftlers Travis Dane (Eric Bogosian) den Zug in ihre Gewalt bringen, ist schnelles Handeln erforderlich. Dane hat einen von ihm für die CIA entwickelten Satelliten unter seine Kontrolle gebracht, der in der Lage ist, Erdbeben zu verursachen. Dessen Einsatz gegen beliebige Ziele versteigert Dane nun meistbietend an Interessenten aus aller Welt. Erneut obliegt es Caseys Verantwortung, die drohende Katastrophe abzuwenden...

Mittwoch, 11. März 2015

The Prank - Der Streich






The Prank - Der Streich
(Prank)
mit Nick Renaud, Henry Monfries, Gemmenne de la Peña, Hannah Kasulka, Alastair James, Rene Cadet, Rachel Duhame, Vanja Scholls
Regie: Yiuwing Lam
Drehbuch: Yiuwing Lam
Kamera: Jeremy Lundborg
Musik: Adam Brown
FSK 16
USA / 2013

Connor und Jordan sind Außenseiter an ihrer Highschool und haben es satt, wieder und wieder als Fußabtreter missbraucht zu werden von den Raufbolden an ihrer Schule, allen voran Sportskanone Dax und seinem besten Kumpel Omar. Als es Dax mal wieder übertreibt und er Connor die Nase bricht, schwört der vor laufender Kamera Rache und plant, seinem Peiniger eine Lektion zu erteilen. Die soll Dax zwar demütigen, aber nicht direkt töten. Als trotzdem letzteres passiert, liegen bei den jugendlichen Verschwörern die Nerven blank.

Dienstag, 10. März 2015

Alarmstufe: Rot






Alarmstufe: Rot
(Under Siege)
mit Steven Seagal, Tommy Lee Jones, Gary Busey, Erika Eleniak, Colm Meaney, Patrick O'Neal, Andy Romano, Nick Mancuso, Damian Chapa, Troy Evans, David McKnight, Lee Hinton, Glenn Morshower, Leo Alexander
Regie: Andrew Davis
Drehbuch: J.F. Lawton
Kamera: Frank Tidy
Musik: Gary Chang
FSK 18
Frankreich / USA / 1992

Terroristen bringen die sich auf ihrer letzten Fahrt befindende USS Missouri in ihre Gewalt. Ziel der Operation ist die Entwendung der sich noch an Bord befindlichen Tomahawk-Marschflugkörper. Doch das Terrorkommando unter Tommy Lee Jones und Gary Busey hat nicht mit Schiffskoch und Ex-Elitesoldat Casey Ryback (Steven Seagal) gerechnet.

Sonntag, 8. März 2015

Planet der Affen: Revolution






Planet der Affen: Revolution
(Dawn of the Planet of the Apes)
mit Andy Serkis, Jason Clarke, Gary Oldman, Keri Russell, Toby Kebbell, Kodi Smit-McPhee, Kirk Acevedo, Nick Thurston, Terry Notary, Karin Konoval, Judy Greer, Enrique Murciano, Larramie Doc Shaw, Keir O'Donnell
Regie: Matt Reeves
Drehbuch: Mark Bomback / Rick Jaffa / Amanda Silver
Kamera: Michael Seresin
Musik: Michael Giacchino
FSK 12
USA / 2014

Zehn Jahre nachdem ein Laborvirus den Schimpansen Caesar hochintelligent und zum Befreier anderer eingesperrter Affen machte, hat genau dieser Virus die Menschen global dezimiert. Angeführt von Caesar haben die Affen in den Wäldern eine Gemeinschaft gegründet, und setzt sich dort ihre Evolution fort. Als Menschen in ihr Revier eindringen, um einer Kolonie von Überlebenden in San Francisco wieder Strom zu bringen, entstehen Spannungen auf beiden Seiten, trifft die Vernunft von Caesar und Wissenschaftler Malcolm auf aggressive Kriegstreiber.

Samstag, 7. März 2015

28 Days later






28 Days Later
(28 Days Later...)
mit Alex Palmer, Cillian Murphy, David Schneider, Toby Sedgwick, Naomie Harris, Noah Huntley, Christopher Dunne, Emma Hitching, Alexander Delamere, Kim McGarrity, Brendan Gleeson, Megan Burns, Justin Hackney
Regie: Danny Boyle
Drehbuch: Alex Garland
Kamera: Anthony Dod Mantle
Musik: John Murphy
FSK 18
Großbritannien / 2002

Der junge Jim erwacht in einem menschenleeren Krankenhaus aus dem Koma, nur um verstört festzustellen, dass die gesamte Bevölkerung Londons verschwunden scheint. Einzig mordlüsterne Gestalten, die ihm nach dem Leben trachten, machen die Straßen unsicher. Eine Epidemie, so erfährt er, die die Infizierten innerhalb von Sekunden in blutrünstige Bestien verwandelt, hat ganz England entvölkert. Da stößt Jim auf einen kleinen Trupp Überlebender, mit denen er sich zu einer - scheinbar - sicheren Militärbasis im Norden durchschlägt.