Follower

Mittwoch, 29. März 2017

Inside Horror - Warum wir uns so gerne gruseln







Inside Horror - Warum wir uns so gerne gruseln
(Why Horror ?)
mit Alexandre Aja, Chris Alexander, Simon Barrett, Joe Begos, Josh Bridge, John Carpenter, Don Coscarelli, Barbara Crampton, Álex de la Iglesia, Rodrigo Gudiño, David Hackl, Junji Inagawa, Liisa Ladouceur, Josh Johnson
Regie: Nicolas Kleiman / Rob Lindsay
Drehbuch: Rob Lindsay
Kamera: Kiarash Sadigh
Musik: Joel S. Silver
Dokumentation
FSK 16
Kanada / 2014

Was steckt hinter dem Horror? Was macht ihn so faszinierend? Horror-Fan und Journalist Tal Zimmermann macht sich auf die Suche nach der Anziehungskraft, die Horror auf so viele Menschen ausstrahlt. Er untersucht die wirklichen Hintergründe dieses weltweiten Fangemeinde des "Horror", um zu verstehen, warum wir uns so gefällt, uns zu ängstigen. Es ist ganz einfach. Horror hat eine große Faszination oder wird auf ganzer Linie abgelehnt sofort. Es ist ein weltweites Phänomen, obwohl auch viele Horror-Fans missverstanden werden. Doch warum? Warum verstören ihn selbst erschreckende Bilder in den Nachrichten - während er aber gleichzeitig nach blutigen und gewaltsamen Bildern in Filmen, Comics und Spielen sucht. Tal Zimmermann auf einer Reise in eine dunkle und faszinierende Welt.


Dokumentationen über Horrorfilme gibt es mittlerweile zur Genüge und die meisten davon sind absolut sehenswert. Das trifft auch auf die vorliegende Doku "Inside Horror - Warum wir uns so gerne gruseln" zu, aber dennoch unterscheidet sich das Werk doch ganz erheblich von anderen Beiträgen. Während ansonsten zumeist bestimmte Filme oder das Genre an sich beleuchtet werden, versucht der laut eigener Aussage besessene Horror Fan und Journalist Tal Zimmermann der Frage auf den Grund zu gehen, warum der Schrecken des Horrorfilms eine so unglaublich starke Faszination auf so viele Menschen ausübt. Natürlich muss sich jeder diese Frage selbst beantworten, doch bietet diese Dokumentation eine Anhäufung von Ansätzen, warum die Faszination des Grauens bis in die heutige Zeit absolut ungebrochen ist.

Bei einer Laufzeit von knapp 80 Minuten wird die Thematik leider zumeist nur oberflächlich angekratzt, dennoch ist das Ganze sehr informativ und verleitet den Zuschauer gleichzeitig dazu, einmal selbst darüber nach zu denken, weshalb man sich so sehr zu Filmen hingezogen fühlt, in denen einen das Grauen packt. Neben den üblichen Interviews mit diversen Regisseuren widmet man sich hier auch dem wissenschaftlichen Aspekt, so bekommt man beispielsweise einen Einblick in gewisse Tests, in denen die körperlichen Reaktionen des Menschen geprüft werden. Diese neue Seite ist ganz besonders interessant, wobei selbstverständlich keine allgemeine Antwort auf die Kernfrage geliefert werden kann.

Neben den ganzen Interview-Ausschnitten bekommt man auch etliche Szenen aus vielen Horrorfilmen gezeigt, wobei eine erstaunliche Vielfalt angeboten wird. Von den echten Klassikern bis hin zum modernen Genre Film ist alles dabei und gleichzeitig werden auch die verschiedensten Sub-Genres durch die Bank bedient. Man merkt also, das "Inside Horror - Warum wir uns so gerne gruseln" auf jeden Fall eine sehr sehenswerte Dokumentation ist, bei der man als Genre Fan definitiv auf seine Kosten kommt und eventuell sogar eine Antwort geliefert bekommt, weshalb man sich so ungemein für diese Filmart interessiert. Zimmermann's Recherchen sind äußerst spannend und informativ, so das sich auch jeder Genre Liebhaber in der ein oder anderen Form wieder finden dürfte, denn die Erklärungsversuche für die Faszination des Horrorfilms bedienen im Prinzip sämtliche Facetten.

Die Angst steht dabei fast selbstverständlich immer im Mittelpunkt, doch zeigt diese Doku auch ziemlich deutlich, das diese Empfindung nicht zwangsweise negativ ausgelegt werden muss. Um nicht zu viel zu verraten kann man nicht näher darauf eingehen, aber wenn man sich die etlichen Aussagen genau anhört dann erkennt man deutlich, das bei der Ansicht eines Horrorfilms die Begriffe Angst und Sicherheit untrennbar miteinander verbunden sind. Wie dem auch sei, "Inside Horror - Warum wir uns so gerne gruseln" ist eine empfehlenswerte Dokumentation, die man als Fan unbedingt gesehen haben sollte. Eine allgemein gültige Antwort auf die Ausgangsfrage bekommt man sicherlich nicht geliefert, jedoch bekommt man definitiv etliche Möglichkeiten aufgezählt, warum man bei der Sichtung von Horrorfilmen eine so starke Faszination verspürt.


Fazit:


Warum Horror? Diese Doku bietet jede Menge spannende Ansätze, um letztendlich eine Antwort darauf zu finden. Dabei wird jeder seine ganz eigene Lösung finden, denn schließlich ist jeder Mensch anders gestrickt. Es war aber auf jeden Fall sehr interessant einmal eine Dokumentation zu sehen, die etwas anders an das Phänomen des Horrorfilms heran geht und so kann man im Endeffekt nur eine uneingeschränkte Empfehlung für dieses Werk aussprechen.


8/10

Keine Kommentare: