Follower

Montag, 30. Januar 2017

The Hollow - Mord in Mississippi






The Hollow - Mord in Mississippi
(The Hollow)
mit William Sadler, William Forsythe, Jeff Fahey, James Callis, Christiane Seidel, Miles Doleac, David Warshofsky, Sherri Eakin, Justin M. Boyd, Ted Ferguson, Lindsay Anne Williams, Candice Michele Barley, Jana Allen
Regie: Miles Doleac
Drehbuch: Miles Doleac
Kamera: Ben McBurnett
Musik: Clifton Hyde
FSK 16
USA / 2016

In einem kleinen Städtchen in Mississippi ist ein Dreifachmord geschehen, unter den Opfern befindet sich auch die Tochter eines Kongressabgeordneten. Grund genug für das FBI, zwei Agenten zu entsenden, um den lokalen Behörden über die Schulter zu schauen und gegebenenfalls eigene Ermittlungen durchzuführen. Vor Ort stößt das Duo auf eine Mauer des Schweigens und Einheimische, die sich äußerst unkooperativ betragen. Doch das ist nicht das einzige Problem, das die beiden haben: Auch privat liegt einiges im Argen.

Samstag, 28. Januar 2017

Holidays - Jeder hat eine dunkle Seite






Holidays - Jeder hat eine dunkle Seite
(Holidays)
mit Lorenza Izzo, Seth Green, Harley Quinn Smith, Clare Grant, Ruth Bradley, Ava Acres, Aleksa Palladino, Jocelin Donahue, Shawn Parsons, Harley Morenstein, Jennifer Lafleur, Michael Sun Lee, Savannah Kennick
Regie: Anthony Scott Burns / Kevin Kolsch / u.A.
Drehbuch: Anthony Scott Burns / Kevin Kolsch / u.A.
Kamera: Benji Bakshi / Stuart Brereton / u.A.
Musik: Robert Allaire / Mark Degliantoni / u.A.
keine Jugendfreigabe
USA / 2016

Holidays - Feiertage - sind im besten Fall eine Zeit der Erholung und des geruhsamen Zusammenseins mit seinen Lieben. Im schlimmsten Fall können sie allerdings in einem wahren Albtraum ausarten und die dunklen Seiten noch so freundlicher Menschen zu Tage treten lassen.

Maxine (Madeleine Coghlan) zum Beispiel ist heimlich in ihren Coach verliebt, was am Valentinstag besonders schwer zu ertragen ist. Pete (Seth Green) versucht zu Weihnachten noch ein Geschenk für seinen Sohn zu kaufen. Ostern bietet Grusel ganz anderer Natur. Elizabeth (Ruth Bradley) hat während der Feierlichkeiten des St. Patrick's Day keinen rechten Spaß. Carol (Jocelin Donahue) bekommt am Vatertag einen Paket von ihrem verschwundenen Erzeuger. Und auch der Muttertag hält seine Überraschungen bereit. Porno-Cam-Betreiber Ian (Harley Morenstein) treibt es zu Halloween mit seinen Mädchen zu weit. Und Psychopath Reggie (Andrew Bowen) nutzt an Silvester das Online-Dating, um neue Opfer kennen zu lernen.

Donnerstag, 26. Januar 2017

S.W.A.T. - Tödliches Spiel






S.W.A.T. -Tödliches Spiel
(24 Hours)
mit Tom Sizemore, Mischa Barton, Timothy Woodward Jr., Michael Paré, Marlon Young, Jeremy London, Said Faraj, Matt Cinquanta, Chris Jai Alex, Isaac C. Singleton Jr., Jayde Rossi, Aria London, Omid Zader, Kerry Knuppe
Regie: Timothy Woodward Jr.
Drehbuch: Lauren De Normandie
Kamera: Geoff Browne
Musik: Sid De La Cruz
FSK 16
USA / 2015

Eine Elite-Einheit innerhalb der SWAT-Teams muss einen amerikanischen Terroristen stoppen, der auf einer Party VIPs aus dem öffentlichen Leben als Geiseln genommen hat und droht, diese nach und nach zu töten. Doch die Geiselnahme ist nur ein Ablenkungsmanöver, den der Terrorist hat eine biologische Waffe deponiert, die in der Lage ist, weite Teile von Los Angeles zu verseuchen. Der SWAT-Einheit bleiben nur 24 Stunden, um das Unmögliche zu schaffen.

Dienstag, 24. Januar 2017

Cabal - Die Brut der Nacht






Cabal - Die Brut der Nacht
(Nightbreed)
mit Craig Sheffer, Anne Bobby, David Cronenberg, Charles Haid, Hugh Quarshie, Hugh Ross, Doug Bradley, Catherine Chevalier, Malcolm Smith, Bob Sessions, Oliver Parker, Debora Weston, Nicholas Vince, Simon Bamford
Regie: Clive Barker
Drehbuch: Clive Barker
Kamera: Robin Vidgeon
Musik: Danny Elfman
ungeprüft
USA / 1990

Aaron Boone wird geplagt von seltsamen Alpträumen. Er träumt von einem Leben in der Stadt Midian. Da gibt es leider nur ein Problem: Zu der unter einem Friedhof gelegenen Stadt haben nur Freaks und Monster Zutritt. Verzweifelt sucht Aaron den Psychologen Dr. Decker auf, um sich von seinen Albträumen befreien zu lassen. Doch Decker hat etwas ganz anderes im Sinn. Er führt schon lange Krieg gegen den Dreck und Schmutz, der seine Erde bevölkert. Dass dabei meist nur Familien mit Kinder ausgelöscht werden, stört ihn reichlich wenig. Als Aaron ihm nun seine Träume offen legt, sieht Decker die Möglichkeit, ihm alles in die Schuhe zu schieben. Außerdem hat er es lange schon auf die Brut von Midian abgesehen. Aaron scheint dazu die Eintrittskarte zu sein. So stellt Decker Aaron eine Falle und lässt ihn von der Polizei aus dem Weg räumen. Jedoch nicht ohne sich vorher die Stadt aus Aarons Träumen zeigen zu lassen. Jetzt soll er der Brut der Nacht an den Kragen gehen. Doch die Monster haben schon lägst den toten Aaron zu sich geholt und so kommt Decker nicht ganz unangekündigt. Die Schlacht um die Stadt Midian beginnt.

Sonntag, 22. Januar 2017

Covert Operation






Covert Operation
(The Borderland)
mit Sedina Balde, Michael Chan, Sabine Crossen, Serge Crozon-Cazin, James Gerard, Muriel Hofmann, Morgan Jonas, Kirt Kishita, Bey Logan, Constance Pizon, Jared Robinsen, Richard Sammel, Antony Szeto
Regie: Mathieu Weschler
Drehbuch: Mathieu Weschler
Kamera: Vincent Vieillard-Baron
Musik: Bruno Linck
keine Jugendfreigabe
Hongkong / Frankreich / 2012

Gabriel ist Kopfgeldjäger und in Asien gestrandet. Als ein britischer Geheimdienstagent namens Witaker vermisst wird, wird er auf die Rettungsaktion angesetzt - man vermutet den Agenten irgendwo im Grenzgebiet zwischen China und Nordkorea. Gabriels Lohn wird die Entlassung aus seinem Dienst und seine Freiheit sein. Doch die geheime Mission entpuppt sich als Himmelsfahrtkommando. Gabriel wird bei seinen Nachforschungen im Niemandsland gefangen genommen und in ein nordkoreanisches Militärlager verschleppt. Er trifft dort zu seiner Überraschung nicht nur Witaker, sondern auch noch weitere westliche Gefangene. Gabriel muss das Unmögliche versuchen: Eine Flucht aus dem Lager. Denn um jeden Preis muss er Witaker zu den Autraggebern bringen. Denn nur dann ist er frei und darf in seine Heimatland zurückkehren.

Freitag, 20. Januar 2017

Hollow Creek






Hollow Creek - Dorf der Verdammten
(Hollow Creek)
mit Steve Daron, Guisela Moro, Burt Reynolds, David Ausem, Tony Reichert, Alyn Darnay, Steve Alberts, Sharon Bleau, Earleen Carey, J. Kelly Dennehy, Rick Gennaro, Alan Myles Heyman, Steven D. Mairano, Stage Pre'nz
Regie: Guisela Moro
Drehbuch: Guisela Moro / Steve Daron
Kamera: Jon Schellenger
Musik: keine Information
FSK 16
USA / 2016

Blake Blackman, erfolgreicher Autor von Horrornovellen, begibt sich in die Klausur einer abgeschiedenen Waldhütte in den Appalachen, um sich dort für seinen neuen Roman inspirieren zu lassen, der da heißen soll "Das Hollow Creek Massaker". Begleitet wird er dabei von seiner Geliebten Angelica, von der seine Ehefrau tunlichst nichts erfahren sollte. Angelica aber folgt der Spur eines in der Gegend vermissten Kindes und verschwindet dabei spurlos, was Blake postwendend in den Rang eines Mordverdächtigen katapultiert.

Mittwoch, 18. Januar 2017

Hidden in the Woods (2012)






Hidden in the Woods
(En las afueras de la ciudad)
mit Siboney Lo, Carolina Retamal, Josefa Mora, Daniel Antivilo, Carmen Paz, Emilia Cárdenas, Camila Navarrete, François Soto, Boris Vasquez, Luis Vasquez, José Hernandez, Carolina Escobar, Pedro Pérez, Nicole Pérez
Regie: Patricio Valladares
Drehbuch: Patricio Valladares / Andrea Cavaletto
Kamera: Tomas Smith
Musik: keine Information
ungeprüft
Chile / 2012

Es ist ein Albtraum, aus dem es kein erwachen zu geben scheint. Vom eigenen mit Drogen handelnden Vater über Jahre hinweg immer und immer wieder missbraucht, führen die beiden Schwestern Ana und Anny irgendwo in den Wäldern Chiles ein menschenunwürdiges Leben. Als die Polizei auf das inzestgestörte Treiben aufmerksam wird, eskaliert die Situation. Gewalt folgt auf Gewalt und eine Erlösung der beiden Mädchen rückt in weite Ferne, als Onkel Costello auftaucht. Der soziopathische Gangsterboss fordert von den beiden die Drogen des Vaters zurück und schreckt dabei vor keiner Grausamkeit zurück.

Montag, 16. Januar 2017

Star Trek: Beyond






Star Trek: Beyond
(Star Trek Beyond)
mit Chris Pine, Zachary Quinto, Karl Urban, Zoe Saldana, Simon Pegg, John Cho, Anton Yelchin, Idris Elba, Sofia Boutella, Joe Taslim, Lydia Wilson, Deep Roy, Melissa Roxburgh, Anita Brown, Doug Jung, Danny Pudi
Regie: Justin Lin
Drehbuch: Simon Pegg / Doug Jung
Kamera: Stephen F. Windon
Musik: Michael Giacchino
FSK 12
USA / 2016

Obwohl er sich als fähiger Kommandant erwiesen hat, hadert James T. Kirk mit sich, seiner Berufung und der Hinterlassenschaft seines überlebensgroßen Vaters, der sich einst für das Wohl der Menschheit geopfert hat. Deshalb hat er entschieden, dass seine aktuelle Mission auch seine letzte als Captain der Enterprise sein wird. Der Notruf einer Alienfrau führt die Enterprise in einen Weltraum-Nebel. Eine Falle, wie sich sehr bald herausstellt. Ihre Rettungsmission wird zum Kampf ums eigene Überleben.

Samstag, 14. Januar 2017

Echoes 2 - Stimmen aus der Schattenwelt






Echoes 2 - Stimmen aus der Zwischenwelt
(Stir of Echoes: The Homecoming)
mit Rob Lowe, Marnie McPhail, Ben Lewis, Tatiana Maslani, Shawn Roberts, Vik Sahay, Colin Williams, Pj Lazic, Elias Zarou, Nicholas Carella, Cristine Prosperi, Jason Mercury, Bill Lake, Neil Crone, Katya Gardner
Regie: Ernie Barbarash
Drehbuch: Ernie Barbarash
Kamera: Francois Dagenais
Musik: Norman Orenstein
FSK 16
USA / 2007

Im Irak war Ted Cogan an der versehentlichen Vernichtung einer unschuldig ins Feuer geratenen Großfamilie beteiligt, und nun wollen ihn daheim in Amerika die Schreckensvisionen nicht loslassen. Wohin er sich auch dreht und wendet, immer erscheinen da verstümmelte Gestalten, sieht er furchtbare Verbrechen, vernimmt kryptische Botschaften, die außer ihm keiner wahrnimmt oder deuten kann. Kurz, bevor seine Familie am Wahnsinn zu zerbrechen droht, kommt Cogan den im eigenen Umfeld verborgenen Ursachen auf die Spur. 

Donnerstag, 12. Januar 2017

The Jerico Projekt - Im Kopf des Killers






Das Jerico Projekt - Im Kopf des Killers
(Criminal)
mit Kevin Costner, Gary Oldman, Tommy Lee Jones, Ryan Reynolds, Jordi Mollà, Gal Gadot, Michael Pitt, Amaury Nolasco, Alice Eve, Antje Traue, Scott Adkins, Lara Decaro, Freddy Bosche, Emmanuel Imani
Regie: Ariel Vromen
Drehbuch: Douglas Cook / David Weisberg
Kamera: Dana Gonzales
Musik: Keith Power / Brian Tyler
FSK 16
Großbritannien / USA / 2016

Einen Großteil seines Lebens hat Jericho, der wegen eines Gehirnschadens brutal und emotionslos agiert, hinter Gittern verbracht. Jetzt wird er gezwungen, der Welt zu helfen, die durch eine destruktive Software ins Chaos stürzen könnte. Nur CIA-Agent Pope kannte das Versteck von Jan Stroop, der die Software entwickelte. Nach Popes Ermordung werden seine neuronalen Muster in einem experimentellen Verfahren auf Jericho übertragen. Fortan kämpft Jericho mit Stroops skrupellosem Auftraggeber, aber auch mit Popes berührenden Erinnerungen.

Dienstag, 10. Januar 2017

Some Kind of Hate






Some Kind of Hate
(Some Kind of Hate)
mit Ronen Rubinstein, Brando Eaton, Spencer Breslin, Sierra McCormick, Andrew Bryniarski, Grace Phipps, Lexi Atkins, Maestro Harrell, Michael Polish, Noah Segan, Justin Prentice, Jasper Polish, Audrey Ellis Fox, Josh Ethier
Regie: Adam Egypt Mortimer
Drehbuch: Adam Egypt Mortimer / Brian DeLeeuw
Kamera: Benji Bakshi
Musik: Robert Allaire
keine Jugendfreigabe
USA / 2015

Unnachgiebiges Mobbing hat Lincolns Leben in einen wahren Albtraum verwandelt. Aber schon bald lernt er wahren Terror kennen, da er auf eine einsame Reformschule für Teenager in Schwierigkeiten geschickt wird. Die Qualen, die Lincoln hier erleidet, sind noch viel schlimmer. Doch diesmal wird er beobachtet vom Geist eines Mädchens, die vor Jahren in den Selbstmord getrieben wurde. Lincoln setzt den Geist frei und damit eine racherfüllte und nicht zu stoppende, dunkle Macht.

Sonntag, 8. Januar 2017

Die Rückkehr der reitenden Leichen






Die Rückkehr der reitenden Leichen
(El Ataque de los muertos sin ojos)
mit Tony Kendall, Fernando Sancho, Esperanza Roy, Frank Brana, Jose Canalejas, Loreta Tovar, Ramon Lillo, Lone Fleming, Maria Nurja, Jose Thelman, Juan Cazalilla, Betsabe Ruiz, Marisol Delgado, Luis Barboo, Francisco Sanz
Regie: Amando de Ossorio
Drehbuch: Amando de Ossorio
Kamera: Miguel Fernandez Mila
Musik: Anton Garcia Abril
Ungeprüft
Portugal / Spanien / 1973

In der Nähe eines kleinen spanischen Dorfes steht eine verfluchte Festung. Nachts entsteigen aus den Gräbern rund um das alte Gemäuer die untoten Tempelritter, die vor vielen Jahrhunderten wegen ihrer grausamen Rituale hingerichtet wurden. Als in dem kleinen Ort ein traditionelles Fest zum Jahrtag der Vernichtung der Templer gefeiert wird, kehren die grausamen Reiter zurück. Gnadenlos erschlägt die Horde der Untoten die Bewohner und die Touristen. Nur wenige können sich in ein Haus retten und müssen dort um ihr Leben fürchten...

Freitag, 6. Januar 2017

Die Todesbucht






Die Todesbucht
(La Sorella di Ursula)
mit Barbara Magnolfi, Stefania D'Amario, Anna Zinnemann, Antiniska Nemour, Yvonne Harlow, Vanni Materassi, Giancarlo Zanetti, Marc Porel, Alice Gherardi, Roberto De Ruggeriis, Danila Trebbi
Regie: Enzo Milioni
Drehbuch: Enzo Milioni
Kamera: Vittorio Bernini
Musik: Mimi Uva
ungeprüft
Italien / 1978

Die beiden Schwestern Ursula und Dagmar machen Urlaub in einem Fischerdorf. Nach dem Tod ihres vor allem von Ursula vergötterten Vaters sind die beiden auf der Suche nach ihrer Mutter, die sie verlassen hat, als sie noch Kinder waren. Die überaus sensible Ursula wird leider von Visionen verfolgt. Dagmars Interesse an dem gut aussehenden Filippo entsetzt Ursula, denn sie glaubt, dieser werde sie einst umbringen. Währenddessen treibt in ihrer Umgebung ein Mörder sein Unwesen. Seine Opfer sind junge Frauen, seine Mordwaffe ist ein großer Phallus. Auf Sex folgt Tod!

Mittwoch, 4. Januar 2017

Der eiserne Ritter von Halworth






Als Sohn eines in Ungnade gefallenen Ritters wächst Myles Falworth zusammen mit seiner Schwester auf einem Bauernhof versteckt auf. Seine wahre Herkunft kennt er nicht, doch ist es sein Bestreben diese in Erfahrung zu bringen. Wegen seiner Tapferkeit wird er für das königliche Heer rekrutiert mit der Hoffnung, dass er England vor den bösen Intrigen des Grafen von Albans rettet. Während seiner Ausbildung verliebt er sich in die schöne Lady Anne. Doch kann er ihr Herz für sich gewinnen und England befreien?


Es ist immer wieder eine wahre Freude, sich diese alten Ritterfilme anzuschauen, die einem ein farbenfrohes und actionreiches Spektakel bieten. Auch der vorliegende Film macht da keine Ausnahme, denn allein schon die kräftigen Farben sind ein optischer Leckerbissen. Tolle Kullissen, herrliche Kostüme und jede Menge Action tun ihr Übriges, um dem Zuschauer hier einen äusserst gelungenen Film zu präsentieren, der ganz nebenbei auch noch eine ordentliche Portion Humor beinhaltet. Die Hauptrolle spielt der hier noch sehr junge Tony Curtis, der in der Rolle des Myles Falworth eine absolute Augenweide ist, denn seine Darstellung des leicht jähzornigen Jungspunds wirkt so glaubhaft und authentisch, das man wirklich das Gefühl vermittelt bekommt, er würde sich selbst spielen. Dabei verleiht er dem dargestellten Charakter so viel Charme und Ausstrahlung, das es einfach nur Spaß macht, ihm bei der Arbeit zuzusehen.

Was bei diesem Ritterfilm besonders hervorsticht, ist der vorhandene Humor, der vorzüglich in die hier erzählte Geschichte passt und ihn etwas von anderen Filmen dieser Art abhebt, denn mir fällt auf Anhieb kein ähnlicher Film ein, der eine so faszinierende und absolut spannend gestaltete Story erzählt, aber dazu noch über köstliche Situationskomik verfügt, die jederzeit passend und nie kitschig oder übertrieben wirkt. Hierbei stechen ganz besonders die Gefühlsausbrüche des jungen Myles heraus, der seinen Jähzorn nur schwerlich unter Kontrolle halten kann. So kommt es im Laufe des Films zu einigen wirklich lustigen Passagen, die dem Geschehen seinen ganz eigenen Charme verleihen.

Doch nicht nur in humoristischer Sicht wird man bestens bedient, auch ansonsten bietet "Der eiserne Ritter von Falworth eigentlich alles, was Filme dieser Art so sehenswert macht. So wird der Zuschauer mit etlichen Kampfszenen verwöhnt, die hervorragend in Szene gesetzt wurden und auch die Liebe darf natürlich nicht fehlen, wobei man anmerken sollte, das die emotionale Seite des Films zu keiner Zeit zu sehr in den Vordergrund gerückt wird, so das das Szenario keineswegs kitschig oder überzogen wirkt.

Insgesamt gesehen kann man hier von einem wirklich rundum gelungenem Ritterfilm sprechen, dessen spannende Geschichte um Stolz, Verrat und Liebe alles beinhaltet, um für einen kurzweiligen Filmgenuss zu garantieren. Hinzu kommt ein fantastischer Tony Curtis, der diesem Werk durch seine grandiose Darstellung ganz unweigerlich seinen persönlichen Stempel aufdrückt. Ein farbenfrohes Ritter-Spektakel, das sich jederzeit auch mit anderen Genre-Vertretern, die vielleicht sogar bekannter sind messen kann und einen Vergleich nicht zu scheuen braucht. Man sollte der Firma New KSM seinen Dank aussprechen, das sie diesen herrlichen Filmklassiker auf DVD herausgebracht haben, denn bei diesem Werk wird der Begriff Kurzweil sehr groß geschrieben und man wird prächtig unterhalten.


Fazit:


"Der eiserne Ritter von Falworth" zählt eventuell nicht unbedingt zu den bekanntesten Filmen seiner Art, ist aber qualitätsmäßig ganz sicher zu den besten zu zählen. Der Film beinhaltet einfach alles, um einem ein richtiges Abenteuer-Feeling zu vermitteln und besticht in erster Linie durch seine großartigen Darsteller und eine tolle Story. Freunde von Ritterfilmen sollten sich diese Perle keinesfalls entgehen lassen, denn ansonsten verpasst man ein echtes Film-Highlight.


7/10

Montag, 2. Januar 2017

Blutbad des Schreckens






Blutbad des Schreckens
(Scream Bloody Murder)
mit Fred Holbert, Leigh Mitchell, Robert Knox, Ron Bastone, Suzette Hamilton, Willey Reynolds, A. Maana Tanelah, Florence Lea, Angus Scrimm, Cecil Reddick, Gloria Earl, J.M. Jones, Norman, Rob Max
Regie: Marc B. Ray
Drehbuch: Marc B. Ray / Larry Alexander
Kamera: Stephen H. Burum
Musik: Rockwell
ungeprüft
USA / 1973

Ein Junge verursacht den Unfalltod seines Vaters und büßt dabei selbst eine Hand ein. Mit einer Stahl-Prothese wird er nach Jahren aus der Heilanstalt entlassen, hat aber den Schock nicht überwunden und wird zum Massenmörder.